Herzlich Willkommen

Diese Webseite dient zur Information über die Wörthersee Architektur von ca. 1864-1938 (Eröffnung K.u.K. Südbahn bis zum zweiten Weltkrieg). Dieses Kulturprojekt hat keinen kommerziellen Hintergrund, sondern soll Ihnen einen kostenlosen Überblick über die Wörthersee Architektur bieten und Kulturgeschichte auf einer unentgeltlichen, frei zugänglichen Basis vermitteln.
Die Wertschätzung historischer Architektur ist bei vielen Menschen heutzutage leider oftmals verloren gegangen. Mit dieser Webseite möchte ich mithelfen, das Bewusstsein in der öffentlichen Wahrnehmung für diese kulturelle Errungenschaft in Form von Architektur zu steigern.

Wenn Sie an diesem Projekt mitarbeiten wollen, so würde ich mich sehr freuen. Bitte kontaktieren Sie sich mich per email oder Telefon.

Ich wünsche Ihnen viel Freude mit dieser Webseite.
Ihr Heimo Kramer



Was ist Wörthersee-Architektur oder der Wörthersee-Stil?
Prof. Achleitner schreibt über die sogenannte Wörtherseearchitektur in einem Text über Franz Baumgartner, einen ihrer bekanntesten Vertreter: "Jugendstil und Regionalromantik, Barock und englische Landhausarchitektur führten hier zu einem unglaublich variablen architektonischen Vokabular, das in jeder Situation, ob beim Klein- oder Großobjekt, in der Spanne zwischen Behaglichkeit und Repräsentation, zwischen öffentlichem Anspruch und privater Zurückgezogenheit angewendet werden konnte."

Zum Beginn sehen Sie hier drei Beispiele von Architektur am Wörthersee, die leider in den sechziger Jahren abgetragen/zerstört worden sind:

                               

Parkhotel_Pörtschach 1890
Schloss Sekirn
1902